Forschung

In unserer Forschung untersuchen wir wichtige aktuelle Forschungslücken mit praktischer Relevanz anhand von anspruchsvollen wissenschaftlichen Methoden, um empirisch fundierte Handlungsempfehlungen zu geben. Unser Ziel ist es, Praktiken zu identifizieren, die zu mehr Effizienz und Qualität in der Gesundheitsversorgung beitragen.

Aktuelle Kooperationsprojekte:

  • Management von und mit Sozialkapital im öffentlichen Sektor – Eine Untersuchung von Sozialkapital, psycho-sozialer Arbeitsumgebung und Absentismus im Kontext organisationaler Veränderungen auf Kommunalebene, Arbejdsmiljøforskningsfonden (Forschungsfonds der dänische Arbeitsschutzbehörden) mit S. Pihl-Thingvad und S. W. Hansen (Universität Süddänemark)
  • Pflegeintensität und pflegesensitive Ergebnisindikatoren in deutschen Krankenhäusern gefördert durch den Gemeinsamen Bundesausschuss (Innovationsfond), mit G. Meyer (Universität Halle-Wittenberg), U. Schneider (Techniker Krankenkasse) und J. Schreyögg (Universität Hamburg)

Weitere Infos über #UniWuppertal: